Goodbye DDR!

Trotz vorweihnachtlichem Stress und winterlichem Schmuddelwetter konnten wir am gestrigen Abend zahlreiche Gäste zur Veranstaltung im Besucherzentrum des DDR Museum willkommen heißen. Die Sängerin, Jornalistin und Fehrnsehansagerin Elke Bitterhof erzählte mit viel Charme von ihren Erlebnissen aus der DDR. Sie las unter anderem Berichte aus ihrer Stasiakte vor und sprach von ihrer Reise zu ihrem damaligen Freund in die Sowjetunion, welche jedoch eine amüsante und spannende Wendung nahm. Aber auch persönliche Anekdoten über ihre erste eigene Wohnung mit einem ominösen „Kasten" durften nicht fehlen.Musikalisch wurde Elke Bitterhof von ihrem Mann José Miguel Ma´rques auf der Gittarre und der Charango, einem kleinen südamerikanischem Zumpfinstrument, sowie dem Musiker David Sandoval begleitet.Bei dieser kraftvollen, doch sanften Stimme und den bezaubernden Klängen war, zumindest für mich, Gänsehaut unvermeidlich.
von Janine Henschel (07.12.2011)

Trotz vorweihnachtlichem Stress und winterlichem Schmuddelwetter konnten wir am gestrigen Abend zahlreiche Gäste zur Veranstaltung im Besucherzentrum des DDR Museum willkommen heißen. Die Sängerin, Jornalistin und Fehrnsehansagerin Elke Bitterhof erzählte mit viel Charme von ihren Erlebnissen aus der DDR. Sie las unter anderem Berichte aus ihrer Stasiakte vor und sprach von ihrer Reise zu ihrem damaligen Freund in die Sowjetunion, welche jedoch eine amüsante und spannende Wendung nahm. Aber auch persönliche Anekdoten über ihre erste eigene Wohnung mit einem ominösen „Kasten" durften nicht fehlen.
Musikalisch wurde Elke Bitterhof von ihrem Mann José Miguel Ma´rques auf der Gittarre und der Charango, einem kleinen südamerikanischem Zumpfinstrument, sowie dem Musiker David Sandoval begleitet.
Bei dieser kraftvollen, doch sanften Stimme und den bezaubernden Klängen war, zumindest für mich, Gänsehaut unvermeidlich.

Für die wirklich authentische Atmosphäre sorgten typische DDR Weine - der Rosenthaler Kadarka und den Weißburgunder waren sicher noch vielen der Gäste aus DDR-Zeiten in Erinnerung.

Für mich war es ein sehr abwechsungsreicher und interessanter Abend, der auch emotional seine Wirkung zeigte und ich bin sicher, dass es den meisten Gästen ähnlich ging. Vielen dank dafür!


Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen