"Freigekauft - Wege aus der DDR-Haft"

Heute wird die neue Sonderausstellung "Freigekauft - Wege aus der DDR-Haft" in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde eröffnet. Insgesamt 33.000 Menschen wurden von der Bundesrepublik aus DDR-Gefängnissen freigekauft. Die Sonderausstellung zeigt nun sechs Biografien von Betroffenen und thematisiert Haftbedingungen, Freikäufe und den Aufbruch in ein neues Leben. Alle Informationen zur Ausstellung finden Sie auf der Internetseite der Erinnerungsstätte.
von Melanie Alperstaedt (07.08.2012)

Heute wird die neue Sonderausstellung "Freigekauft - Wege aus der DDR-Haft" in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde eröffnet. Insgesamt 33.000 Menschen wurden von der Bundesrepublik aus DDR-Gefängnissen freigekauft. Die Sonderausstellung zeigt nun sechs Biografien von Betroffenen und thematisiert Haftbedingungen, Freikäufe und den Aufbruch in ein neues Leben. Alle Informationen zur Ausstellung finden Sie auf der Internetseite der Erinnerungsstätte.

Mehr zum Thema

Online-Tickets ohne Warteschlange

Ticket kaufen