Filmproduktion sucht Zeitzeugen für eine Dokumentation über das DDR-Gesundheitswesen

Die Hoferichter & Jacobs Filmproduktion plant in diesem Jahr eine Dokumentation zum Gesundheitswesen in der DDR zu produzieren. Diese wird dann evtl. Ende dieses Jahres oder im nächsten Jahr im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt.
von Melanie Alperstaedt (08.02.2011)

Die Hoferichter & Jacobs Filmproduktion plant in diesem Jahr eine Dokumentation zum Gesundheitswesen in der DDR zu produzieren. Diese wird dann evtl. Ende dieses Jahres oder im nächsten Jahr im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt.

Für diese Doku werden noch Zeitzeugen gesucht, die besondere Erfahrungen mit der medizinischen Versorgung in der DDR zwischen 1950 und 1989 gemacht haben. Angesprochen sind alle, die es betreffen könnte: Ärzte, Krankenschwester, Pfleger und natürlich auch Patienten! Trauen Sie sich ruhig, unter der Telefonnummer 03834 775228 oder der E-Mailadresse g.fasold@hoferichterjacobs.de wartet Frau Fasold und freut sich auf Ihre Geschichten und Erlebnisse! Der erste Schritt besteht in einem Kennenlernen Ihrer Geschichte und dem Festhalten der Kontaktdaten. Bitte bedenken Sie: Ohne Ihre Mithilfe sind solche Projekte gar nicht möglich, Dokumentationen leben von Zeitzeugenberichten!

Wer zunächst einen Eindruck über die Filmproduktionsfirma bekommen möchte: www.hoferichterjacobs.de



Mehr zum Thema

Online-Tickets ohne Warteschlange

Ticket kaufen