Ewig Gestrige - Feier zum 60jährigen Bestehen der DDR

Ich bin während meiner Arbeit heute auf einen Artikel gestoßen, der mir den Atem nahm: In Leverkusen feierten Mitglieder der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) "60 Jahre DDR". Allein diese Feier ist schon, freundlich ausgedrückt, mehr als ungewöhnlich. Noch schlimmer jedoch sind die Zitate, die in einem Artikel von Express.de festgehalten wurden. So sagt ein Teilnehmer: "Wir haben uns heute getroffen, um zu zeigen, dass die DDR kein Unrechtsstaat war." (Geäußert von Otto Marx) Dies ist nur ein Beispiel von einer Reihe von Zitaten, die man beim ersten Lesen gar nicht glauben mag. Lesen Sie selbst nach, falls Sie starke Nerven haben!
von Melanie Alperstaedt (28.09.2009)

Ich bin während meiner Arbeit heute auf einen Artikel gestoßen, der mir den Atem nahm: In Leverkusen feierten Mitglieder der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) "60 Jahre DDR". Allein diese Feier ist schon, freundlich ausgedrückt, mehr als ungewöhnlich. Noch schlimmer jedoch sind die Zitate, die in einem Artikel von Express.de festgehalten wurden. So sagt ein Teilnehmer: "Wir haben uns heute getroffen, um zu zeigen, dass die DDR kein Unrechtsstaat war." (Geäußert von Otto Marx) Dies ist nur ein Beispiel von einer Reihe von Zitaten, die man beim ersten Lesen gar nicht glauben mag. Lesen Sie selbst nach, falls Sie starke Nerven haben!

Glücklicherweise nahmen an der Veranstaltung "nur" 20 Personen teil. Ich persönlich jedoch finde, dass selbst ein überzeugter Teilnehmer schon einer zu viel ist.

In diesem Kontext fällt mir eine Veranstaltung von uns am 2. November 2009 ein: "Friedensstaat, Leseland, Sportnation? DDR-Legenden auf dem Prüfstand". Der Herausgeber wird zugegen sein, sowie weitere Autoren. Gerade nach dem Artikel auf Express.de ist mir mal wieder schmerzlich bewusst geworden, wie nötig und dringend die Aufklärung über die DDR 20 Jahre nach der Wiedervereinigung ist.

Mehr zum Thema

Online-Tickets ohne Warteschlange

Ticket kaufen