Etwas Warmes braucht der Mensch

Temperaturen unter 20 Grad, Regen, Wind und der Himmel zeichnet sich eher grau in grau, als dass die Sonne ihre wärmenden Strahlen hindurchschieben könnte. Der Sommer scheint nun tatsächlich vorbei zu sein.
von Janine Henschel (12.09.2014)

Temperaturen unter 20 Grad, Regen, Wind und der Himmel zeichnet sich eher grau in grau, als dass die Sonne ihre wärmenden Strahlen hindurchschieben könnte. Der Sommer scheint nun tatsächlich vorbei zu sein.

Aber das Ganze hat auch etwas Positives, denn mit dem Herbstwetter beginnt auch die Suppen- und Eintopfsaison. Wer will schon bei 30 Grad einen herzhaften Gemüseeintopf essen?

Ob Bohnen, Linsen, Kartoffeln, Gemüse – es lässt sich fast alles zu einem köstlichen, deftigen Eintopf verarbeiten. Allerlei Sorten werden Sie ganz bestimmt in den zukünftigen Monaten auch im DDR-Restaurant probieren können.

Die Eintopfzeit leiten wir dieses Wochenende mit einer deftigen Erbsensuppe ein. Dazu gibt es eine Kräuter-Dampfwurst, also eine bockwurstähnliche Brühwurst aus Rind- und Schweinefleisch. Die herzhafte Erbsensuppe bereiten unsere Köche heute und am Wochenende zu einem Preis von 5,60 € für unsere Gäste zu.

Als Fischgericht bieten wir Ihnen an diesem Wochenende gebratene Goldbrasse mit Mischgemüse an. Als Beilage servieren wir Salzkartoffeln. Das leckere Gericht aus dem Meer finden Sie für 15,20 € auf der Tageskarte der Domklause.

Vielleicht geht es Ihnen ähnlich wie mir und Sie fragen sich: „Was ist denn eigentlich eine Goldbrasse?“ Unter der geläufigen Bezeichnung Dorade ist  dieser Fisch sicher auch Ihnen ein Begriff. Doch dieser Meeresbewohner hat nicht nur zwei Namen, sondern auch zwei Geschlechter. Wussten Sie, dass Doraden weder rein männlich noch weiblich sind? Diese Tiere sind Zwitter. Schmecken tun sie auf jeden Fall!


 

Mehr zum Thema