Die Internetseite "Chronik der Wende"

Meine Kollegin Frau Strohl hat mich heute auf eine Internetseite aufmerksam gemacht, die ich Ihnen gerne weiterempfehlen möchte. Diese ist vielleicht nicht so modern und bunt, wie man es heutzutage gewöhnt ist, dafür jedoch übersichtlich und multimedial ausgerichtet.
von Melanie Alperstaedt (11.11.2009)

Meine Kollegin Frau Strohl hat mich heute auf eine Internetseite aufmerksam gemacht, die ich Ihnen gerne weiterempfehlen möchte. Diese ist vielleicht nicht so modern und bunt, wie man es heutzutage gewöhnt ist, dafür jedoch übersichtlich und multimedial ausgerichtet.

Unter www.chronikderwende.de findet man ein Internetseite, die eine spannende Vorgeschichte hat. Zunächst brachte der ORB, der Ostdeutsche Rundfunk Brandenburg, eine Fernsehserie heraus, die sich "Chronik der Wende" nannte. 163 Tage wurde täglich ein Beitrag gesendet, zeitlich angesiedelt zwischen dem 40. Geburtstag der DDR und der ersten freien Volkskammerwahl. Folgend wurde die Idee entwickelt, auch Beiträge für das Radio zu produzieren. Und als sei dies noch nicht ehrgeizig genug, wurde eine Internetseite konzipiert. Hier kann man nun für jeden dieser 163 Tage nachlesen, was genau an diesem Datum passiert ist. Dazu gibt es Bilder zu sehen und Zeitzeugen erzählen in Tondokumenten von Ihren Erlebnissen.

Schauen Sie doch ruhig selbst, ob die Internetseite Ihnen gefällt...

Mehr zum Thema