Die IHK zeigt zur Berlinale Kinoplakate zu Filmen, die in Ost und West zu aushangen, aber unterschiedlich gestaltet waren.

Im Rahmen der 61. Berlinale präsentiert die IHK in Zusammenarbeit mit dem Progress Film Verleih eine interessante Ausstellung: Filmplakate von Filmen die man ist der DDR und der Bundesrepublik sehen konnte, die jedoch ganz unterschiedlich gestaltet waren. 
von Melanie Alperstaedt (07.02.2011)

Im Rahmen der 61. Berlinale präsentiert die IHK in Zusammenarbeit mit dem Progress Film Verleih eine interessante Ausstellung: Filmplakate von Filmen die man ist der DDR und der Bundesrepublik sehen konnte, die jedoch ganz unterschiedlich gestaltet waren. 

Die Ausstellung "Kampf um die Köpfe" zeigt jedoch nicht nur die Plakate, sondern liefert auch die Informationen zu Filmen wie "12 Uhr mittags", "Spiel`mir das Lied vom Tod", "West Side Story" oder "Manche mögen´s heiß". Außerdem soll es ein Ratespiel "Ost oder West" geben, das gar nicht so einfach sein soll!

Die Ausstellung ist vom 1. bis zum 28. Februar täglich im Ludwig Erhard Haus, Fasanenstraße 85, 10623 Berlin zu sehen. Der Eintritt ist frei.



Mehr zum Thema