Die DVD "Mahlzeit DDR" macht richtig Appetit!

Das DDR Museum hat im Besucherzentrum eine recht umfangreiche Bibliothek zum Thema DDR und jede Menge DVDs. Da wir einen Beamer und einen DVD Player haben, schauen sich oft Schülergruppen einen Film oder eine Dokumentation bei uns an. Nicht weit von meinem Schreibtisch befindet sich also ein reicher Fundus an Medien zu genau dem Thema, das mich interessiert. Logische Schlussfolgerung: Das kann und sollte man nicht ungenutzt lassen!
von Melanie Alperstaedt (09.09.2009)

Das DDR Museum hat im Besucherzentrum eine recht umfangreiche Bibliothek zum Thema DDR und jede Menge DVDs. Da wir einen Beamer und einen DVD Player haben, schauen sich oft Schülergruppen einen Film oder eine Dokumentation bei uns an. Nicht weit von meinem Schreibtisch befindet sich also ein reicher Fundus an Medien zu genau dem Thema, das mich interessiert. Logische Schlussfolgerung: Das kann und sollte man nicht ungenutzt lassen!

Daher habe ich mir vor einigen Tagen die DVD "Mahlzeit DDR" mit nach Hause genommen. In drei Unterkapiteln geht es rund um die Ernährung und die Nahrungsbeschaffung in der DDR. Jede Menge Zeitzeugen kommen hier zu Wort und es gibt viele bewegte Bilder aus der DDR-Zeit.

Folgende Kapitel sind auf der DVD:

1.: Broiler, Ketwurst & Griletta

2.: Kosta, Rondo & Kaffee-Mix

3.: Banane, Kohl & Zitrusfrucht

Ich muss ja zugeben: Anfangs fürchtete ich, die Beiträge könnten etwas theoretisch oder trocken sein. Aber ich bin angenehm überrascht, wie die Dokumentation Seriosität und Humor verbindet. Meine Favoriten waren die "Hymne auf die Bratwurst" und die Idee, anstelle eines gebratenen Hähnchens doch mal "Brathäschen" zu züchten. Zu sehen bekommt man dann niedliche weiße Häschen und der O-Ton des Sprechers erläutert, dass diese Idee aus bestimmten Gründen "in der Grube" landete.

Ich kann die DVD jedem empfehlen, der sich auf humorvolle Art dem Thema Lebensmittel, Essen und Ernährung in der DDR nähern möchte. Aber bitte nicht falsch verstehen: Es macht sich auf dieser DVD niemand über etwas lustig! Die Zeitzeugen erzählen ernsthaft von Ihren Erfahrungen, und trotzdem haben sie eine Art "Galgenhumor". Mir hat es einfach Spaß gemacht, ihnen zuzuhören.

Falls Sie die Hymne auf die Bratwurst mal mitsingen möchten oder sich ein Bild von den potentiellen Brathäschen machen wollen, können Sie sich die DVD bei uns im Onlineshop bestellen.

Als letzte Anmerkung: Schauen sie sich die DVD lieber mit gut gefülltem Magen an. Ich habe beim Anblick der knusprigen Hähnchen, die durchs Bild schwebten, richtig Appetit bekommen...

Mehr zum Thema