Die DDR-Variante des Ragout fin mit Schweinefleisch auf Steak: Steak au four

Zu DDR-Zeiten stand das Würzfleisch als kleiner Snack oder Vorspeise ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Auch von der Speisekarte der Gaststätten war das Fleischragout nicht mehr wegzudenken. Da Kalbsfleisch, welches beim Ragout fin verwendet wurde, in der DDR sehr teuer war, entstand alternativ die Schweinefleischvariante Würzfleisch. Und für den großen Hunger gab es dann einfach Steak mit Würzfleisch obendrauf.
von Janine Henschel (30.04.2015)

Zu DDR-Zeiten stand das Würzfleisch als kleiner Snack oder Vorspeise ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Auch von der Speisekarte der Gaststätten war das Fleischragout nicht mehr wegzudenken. Da Kalbsfleisch, welches beim Ragout fin verwendet wurde, in der DDR sehr teuer war, entstand alternativ die Schweinefleischvariante Würzfleisch. Und für den großen Hunger gab es dann einfach Steak mit Würzfleisch obendrauf.

 

Zutaten:

4 Schweinesteaks aus dem Kamm

850g Schweinenuss (Teil aus der Keule)

1 Bund Suppengrün

etwa 100 g Butter oder Margarine

Butterflocken

1 Zwiebel

250g Champignons (möglichst frisch)

200g geriebener Käse

200ml Weißwein

50g Sahne

etwas Zitronensaft

2 Eier

Gewürzkörner, Piment, Lorbeerblatt

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

  • als erstes das Schweinsteak mit etwas Pfeffer würzen
  • nun in einer Pfanne mit Öl oder Margarine scharf anbraten, herausnehmen und in Alufolie legen

**********

  • Salzwasser und Suppengrün in ein Topf geben die Schweinenuss hineingeben, bis sie gar ist und dann herausnehmen
  • jetzt die Butter in einer Pfanne erhitzen, eine halbe Zwiebel in Würfel schneiden und darin anschwitzen
  • Champignons in dünne Scheiben schneiden, zu den Zwiebeln geben, mit Weißwein ablöschen und alles andünsten
  • nachdem die Schweinenuss erkaltet ist, in Würfel schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben
  • anschließend mit dem Fond der Schweinenuss auffüllen bis die angenehme Konsistenz entsteht und zum Schluss noch einmal kurz aufkochen
  • die Pfanne vom Herd nehmen und das verquirlte Eigelb und die Sahne dazugeben
  • nun das entstandenen Würzfleisch noch mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken

**********

  • den Backofen auf ca. 180 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze)
  • die Schweinesteaks in eine gefettete Auflaufform geben und das Würzfleisch darauf verteilen
  • anschließend den Käse und ein paar Butterflocken darüber streuen
  • zum Schluss die Auflaufform in den vorgeheißten Backofen schieben bis der Käse goldbraun ist


Für die Zubereitung sollten Sie 1,5h bis 2 Stunden einplanen.

Als Beilage empfehlen wir Pommes frites und einen kleinen Salat. Nach Belieben können Sie etwas Worcestersauße dazugeben.

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen