Der Zoologischen Garten Berlin - ein Berlin Star, den es bereits seit 1844 gibt

Der Zoo Berlin ist der artenreichste Zoo der Welt und zugleich der älteste Zoo Deutschlands, eröffnet im Jahr 1844. Die grüne Oase im Herzen Berlins ist geprägt von exotischen Tierhäusern, prachtvollen Alleen und reizvoll angelegten Grünflächen, die von dem Hofgartendirektor Peter Joseph Lenné gestaltet wurden. Mit dem angeschlossenen Zoo-Aquarium ist er einer der meistbesuchten Touristenattraktionen der Hauptstadt. Gemeinsam mit dem Tierpark Berlin und dem Zoo-Aquarium Berlin hat es sich der Zoo Berlin zur Aufgabe gemacht, Tierzucht, Artenschutz, sowie Forschung und Bildung zum Erhalt der Artenvielfalt zu betreiben und zu fördern.
von Martin Klötzke (24.10.2013)

Der Zoo Berlin ist der artenreichste Zoo der Welt und zugleich der älteste Zoo Deutschlands, eröffnet im Jahr 1844. Die grüne Oase im Herzen Berlins ist geprägt von exotischen Tierhäusern, prachtvollen Alleen und reizvoll angelegten Grünflächen, die von dem Hofgartendirektor Peter Joseph Lenné gestaltet wurden. Mit dem angeschlossenen Zoo-Aquarium ist er einer der meistbesuchten Touristenattraktionen der Hauptstadt. Gemeinsam mit dem Tierpark Berlin und dem Zoo-Aquarium Berlin hat es sich der Zoo Berlin zur Aufgabe gemacht, Tierzucht, Artenschutz, sowie Forschung und Bildung zum Erhalt der Artenvielfalt zu betreiben und zu fördern.

In naturnaher Umgebung lassen sich Tiere verschiedener Herkunft und Gestalt aus nächster Nähe beobachten. Der Besucher wird auf Bemerkenswertes hingewiesen und erhält Anregungen zum Beobachten. Im Zoo können Menschen jeden Alters unbekannte Lebewesen kennen lernen. Das wiederum kommt auch den Tieren in freier Wildbahn zugute, denn nur Bekanntes ist mensch auch bereit zu schützen.

Im Zoo Berlin ist der Besuch eines Lieblingstieres bei Flusspferden, Elefanten und Tapiren (Erdmännchen und Pinguine nur auf Emailanfrage unter d.reinhard@zoo-berlin.de ) möglich. Dabei handelt es sich nicht um eine Führung, sondern um den Besuch im jeweiligen Revier des Zoos und ein Gespräch mit einem Tierpfleger oder einer Tierpflegerin. Aus betriebsinternen Gründen ist die Besuchsdauer auf 20 Minuten beschränkt. Pro Besuch können maximal 5 Personen teilnehmen. Dafür werden insgesamt 80,- Euro plus Zooeintritt erhoben.

Hinweis: Aufgrund von Bauarbeiten ist derzeit ein Besuch bei den Elefanten nicht möglich.

 

Öffnungszeiten:

01.01.-15.03.: 09.00 - 17.00 Uhr (Kassenschluss 16.30 Uhr)

16.03.-23.03.: 09.00 - 17.30 Uhr (Kassenschluss 17.00 Uhr)

24.03.-08.09.: 09.00 - 19.00 Uhr (Kassenschluss 18.00 Uhr)

09.09.-20.10.: 09.00 - 18.30 Uhr (Kassenschluss 17.30 Uhr)

21.10.-31.12.: 09.00 - 17.00 Uhr (Kassenschluss 16.30 Uhr)

 

Eintrittspreise:

Erwachsene 13,00 EUR, Kinder 6,50 EUR

 

www.zoo-berlin.de

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen