Der schnittige Rennwagen "Melkus RS 100" wurde weiterentwickelt und neu aufgelegt!

Im Rahmen der internationalen Automobil Ausstellung in Frankfurt am Main (17.9. - 27.9.) feiert der Melkus RS 2000 Weltpremiere.
von Melanie Alperstaedt (08.09.2009)

Im Rahmen der internationalen Automobil Ausstellung in Frankfurt am Main (17.9. - 27.9.) feiert der Melkus RS 2000 Weltpremiere.

Kennen Sie denn noch den "Melkus RS 100"? Dieser schnittige Rennwagen wurde von dem Dresdner Rennfahrer Heinz Melkus entwickelt und es wurden von 1969 bis 1980 nur 101 Exemplare gebaut. Er kostete ca. 30.000 Mark und ehrlich gesagt: Selbst heute könnte sich so einen schnellen Wagen nicht jeder leisten. Ich habe hier die Bilder gesehen und war von dem Oldtimer schwer beeindruckt. Kennen Sie evtl. jemanden, der so ein Schmuckstück noch besitzt? Falls ja, würde ich mich über ein Bild an ma@ddr-museum.de sehr freuen!

Der Melkus RS 2000 sieht hingegen sehr modern aus und eher so, wie man sich einen Sportwagen als Laie vorstellt. Der Name und das Design machen schon etwas her. Ich finde aber, es fehlt ihm ein wenig die Individualität, die der Melkus RS 100 noch besitzt. Hätte ich die Wahl, würde ich mich wahrscheinlich für den Oldtimer entscheiden, am liebsten in Rot!

Leider kenne ich niemanden, der mich vor diese Wahl stellen würde :)

Mehr zum Thema