Der Mauerbau 1961 - Anfang oder Ende der sozialistischen Utopie? Das gestrige Gespräch zwischen Jens Schöne, Stefan Wolle und dem Publikum im Besucherzentrum des DDR Museum

Welche Bedeutung und welche Konsequenzen hatte der Mauerbau für die DDR-Gesellschaft im Jahre 1961? Diese Frage wurde gestern bei uns im Besucherzentrum lebhaft diskutiert. Ausgiebig wurde dabei der sozialistisch-utopische Glaube an eine andere, bessere Welt betrachtet. Bedeutete der Mauerbau die Bankrotterklärung dieser Hoffnungen? Oder war er evtl. ein pragmatischer, unmenschlich-brachialer erster Schritt zur Umsetzung der Utopie? Verstehen Sie mich nicht falsch: Es ging nicht darum, ob der Mauerbau gut oder schlecht war, sondern darum, was er 1961 und danach für den Glauben an und die Hoffnung auf ein sozialistisch-friedliches Miteinander in der DDR bedeutete.
von Melanie Alperstaedt (01.06.2011)

Welche Bedeutung und welche Konsequenzen hatte der Mauerbau für die DDR-Gesellschaft im Jahre 1961? Diese Frage wurde gestern bei uns im Besucherzentrum lebhaft diskutiert. Ausgiebig wurde dabei der sozialistisch-utopische Glaube an eine andere, bessere Welt betrachtet. Bedeutete der Mauerbau die Bankrotterklärung dieser Hoffnungen? Oder war er evtl. ein pragmatischer, unmenschlich-brachialer erster Schritt zur Umsetzung der Utopie? Verstehen Sie mich nicht falsch: Es ging nicht darum, ob der Mauerbau gut oder schlecht war, sondern darum, was er 1961 und danach für den Glauben an und die Hoffnung auf ein sozialistisch-friedliches Miteinander in der DDR bedeutete.

Kurz gesagt: Es fällt schwer, diese komplexe Diskussion wiederzugeben. Es war gestern jedoch relativ leicht ihr zu folgen, da Herr Booß von der BStU als Moderator der Diskussion für Ordnung sorgte ;) Man hätte wohl dabei sein müssen, was aber natürlich nicht jedem möglich ist.  Daher würde ich Ihnen bei Interesse die beiden gestern vorgestellten Bücher empfehlen:

"Ende einer Utopie. Der Mauerbau in Berlin 1961" ist von Jens Schöne und im Berlin Story Verlag erschienen. Es kostet 14,95 €.

"Aufbruch nach Utopia. Alltag und Herrschaft in der DDR 1961 - 1971" von unserem wissenschaftlichen Leiter Stefan Wolle kostet 29,90 €, ist im Ch. Links Verlag erschienen und wurde bereits im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe ausführlich vorgestellt.

Mehr zum Thema