Presse

Der Bildhauer und Fotograf Arno Fischer ist gestorben

Arno Fischer wurde 1927 in Berlin-Wedding geboren und studierte in Ost- und West-Berlin. 1953 zog er dann nach Ost-Berlin und wurde einer der bekanntesten Fotografen der DDR. Er arbeitete für die Sibylle und Das Magazin. Seit 1972 lehrte er an verschiedenen Hochschulen, zuletzt an der Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin.
von Melanie Alperstaedt (15.09.2011)

Arno Fischer wurde 1927 in Berlin-Wedding geboren und studierte in Ost- und West-Berlin. 1953 zog er dann nach Ost-Berlin und wurde einer der bekanntesten Fotografen der DDR. Er arbeitete für die Sibylle und Das Magazin. Seit 1972 lehrte er an verschiedenen Hochschulen, zuletzt an der Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin.

Verheiratet war er mit der ebenfalls sehr bekannten und geschätzten DDR-Fotografin Sibylle Bergemann, die leider bereits vor einem Jahr verstarb.

Folgend einige Artikel über das Leben und das Werk von Arno Fischer:

Die Fotografenagentur Ostkreuz trauert um Arno Fischer

Spiegel Online spricht von einem legendären DDR-Fotografen

Ulf Erdmann-Ziegler spricht mit Rainer Berthold Schossig im Deutschlandfunk über den "unterschätzten Meister" Arno Fischer

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen