Der Beitrag der Brandenburger Heimatmuseen zur Aufarbeitung der DDR-Geschichte: Eine Podiumsdiskussion mit unserem wissenschaftlichen Leiter Dr. Stefan Wolle

Unser wissenschaftlicher Leiter Dr. Stefan Wolle hat für die Enquete-Komission des Brandenburger Landtags "Aufarbeitung der Geschichte und Bewältigung von Folgen der SED-Diktatur und des Übergangs in einen demokratischen Rechtsstaat im Land Brandenburg" ein Gutachten erstellt. Es geht darin um den Beitrag der Brandenburger Heimatmuseen zur Aufarbeitung der DDR-Geschichte. Dieses Gutachten wird dann die Grundlage für die die Komission sein, um in ihrer 26. Sitzung über dieses Thema zu diskutieren.
von Melanie Alperstaedt (23.04.2012)

Unser wissenschaftlicher Leiter Dr. Stefan Wolle hat für die Enquete-Komission des Brandenburger Landtags "Aufarbeitung der Geschichte und Bewältigung von Folgen der SED-Diktatur und des Übergangs in einen demokratischen Rechtsstaat im Land Brandenburg" ein Gutachten erstellt. Es geht darin um den Beitrag der Brandenburger Heimatmuseen zur Aufarbeitung der DDR-Geschichte. Dieses Gutachten wird dann die Grundlage für die die Komission sein, um in ihrer 26. Sitzung über dieses Thema zu diskutieren.

Sollten Sie sich ebenfalls für dieses Thema interessieren, möchte ich Ihnen eine Veranstaltung am 2. Mai um 16 Uhr empfehlen. Im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Am Alten Markt, in 14467 Potsdam findet eine Podiumsdiskussion mit spannenden Gästen statt:

  • Dr. Stefan Wolle, Wissenschaftlicher Leiter des DDR Museums, Berlin
  • Dr. Andreas Ludwig, Dokumentationszentrum für DDR-Alltagskultur, Eisenhüttenstadt
  • Dr. Irmgard Zündorf, Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam



Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 8,50   Jetzt kaufen »