Denk mal oder Denkmäler: Ein kurzer Bericht über unsere gestrige Veranstaltung

Unsere gestrige Veranstaltung drehte sich um die Frage, ob Deutschland ein Revolutions-, Einheits-, Freiheits- oder Nationaldenkmal benötigt. An meinem ersten Satz merken Sie bereits, dass Begrifflichkeiten während der Diskussion eine wichtige Rolle spielten.
von Melanie Alperstaedt (14.09.2011)

Unsere gestrige Veranstaltung drehte sich um die Frage, ob Deutschland ein Revolutions-, Einheits-, Freiheits- oder Nationaldenkmal benötigt. An meinem ersten Satz merken Sie bereits, dass Begrifflichkeiten während der Diskussion eine wichtige Rolle spielten.

Vieles wurde angesprochen, vieles kritisiert. Die Idee der Denkmäler an sich, die Idee eines weiteren Denkmals in Deutschland, der Ort des Denkmals, die Form des Denkmals, der Zeitpunkt des Denkmals, der ausgeschriebene Wettbewerb, der Siegerentwurf...das alles waren Themen, die sehr lebendig und mit reger Beteiligung des Publikums diskutiert wurden.

Viel lässt sich darüber hinaus nicht berichten, da man einfach hätte anwesend sein müssen. So viele Aspekte sind angeschnitten, so viele unterschiedlichen Meinungen so interessant und auch unterhaltsam vermittelt worden...dem KANN ich mit meinem Blogeintrag gar nicht gerecht werden.

Es tut mir leid es zu sagen, aber: Sie haben was verpasst!


Mehr zum Thema