Rückblick

10 Jahre Geschichte zum Anfassen - Geburstagswoche im DDR Museum!

Die kommende Woche steht beim DDR Museum ganz im Zeichen des 10-jährigen Bestehens. Das Haus feiert seinen 10. Geburtstag und schaut auf eine turbulente und spannende Zeit zurück. Einige ganz besondere Höhepunkte möchten wir mit dem folgenden Blogbeitrag noch einmal Revue passieren lassen!
von Maria Bartholomäus (11.07.2016)

Die kommende Woche steht beim DDR Museum ganz im Zeichen des 10-jährigen Bestehens. Das Haus feiert seinen 10. Geburtstag und schaut auf eine turbulente und spannende Zeit zurück. Einige ganz besondere Höhepunkte möchten wir mit dem folgenden Blogbeitrag noch einmal Revue passieren lassen!

 

Besucherzentrum 2008

Ein besonderer Meilenstein in der Geschichte des Museums war die Eröffnung des Besucherzentrums im Jahr 2008. Die Räumlichkeiten bieten die Möglichkeit bspw. für Schulklassen, den Besuch vor- und nachzubereiten sowie Zeitzeugengespräche und Workshops durchzuführen. Hier finden außerdem regelmäßig Veranstaltungen wie Konzerte oder Lesungen statt, die in den allermeisten Fällen kostenfrei sind. 2015 wurde der Veranstaltungsraum vergrößert und bietet seitdem Platz für 120 Personen. Moderne Technik und verschiedene Bestuhlungsmöglichkeiten ermöglichen viele unterschiedliche Formen von Veranstaltungen.

 

Doppelte Ausstellungsfläche 2010

Am 10. Juni 2010 wurde die Ausstellungsfläche des DDR Museum auf 1000m² verdoppelt. Neue Module zu den Themen Wirtschaft, Staat, Partei, NVA, Bruderstaaten und Ideologie ergänzten ab diesem Zeitpunkt die seit 2006 bestehende Ausstellung. Das Konzept "Geschichte zum Anfassen" wurde natürlich beibehalten in Form von Highlights wie z.B. dem Konferenz-Tisch, der durch Multitouch-Funktion vielschichtige Informationen zu Struktur und Arbeit der SED liefert.

 

Besucher im Millionenbereich

Im Dezember 2009 begrüßten wir unsere Millionste Besucherin. Kathrin Worreschk und ihre Begleitung freuten sich über einen großen Präsentkorb und lebenslangen freien Eintritt in unsere Ausstellung. Im September 2015 überraschten wir dann unsere viermillionste Besucherin und deren Begleitung ebenfalls mit einem besonderen Präsent: Bea Vos aus den Niederlanden erhielt eine Urkunde sowie ebenfalls lebenslangen freien Eintritt ins DDR Museum. Wir sind gespannt, wann wir Besucher/in Nr. 5.000.000 begrüßen dürfen!

 

Award-Nominierung 2008 und 2012

Besondere Höhepunkte waren desweiteren die beiden Nominierungen für den "European Museum of the Year Award" 2008 sowie 2012. Ebenso stolz ist das DDR Museum auf hauseigene Projekte wie das "DDR-Spiel", das Brettspiel "Bürokratopoly" sowie die Neuauflage von Ligato, einem taktischen Spiel zum Thema Kalter Krieg.

 

Neuer Bereich in der Dauerausstellung 2016

Ein weiteres Highlight in der Geschichte unseres Museums steht nun kurz bevor: Zur Langen Nacht der Museen am 27. August 2016 präsentieren wir einen neuen Teil in unserer Dauerausstellung! Darin erleben Sie weiterhin "Geschichte zum Anfassen" rund um Themen wie Wohnen, Familie, Jugend oder Kultur in der DDR.

 

Auf die Zukunft!

Wir freuen uns auf die nächsten – mindestens! - 10 Jahre DDR Museum!

 

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen