Aus dem Museum

Lange Nacht der Museen: Samstag 25. August

Am Samstag ist es wieder soweit: Die lange Nacht der Museen steht an und auch das DDR Museum ist mit dabei und kann bis 2:00 Uhr morgens besucht werden. Lest, was für den Abend besonderes vorbereitet wird. von Michael Geithner (20.08.2018)

Lange Nacht der Museen am 25. August 2018

Geschichte zu später Stunde: Das DDR Museum öffnet seine Pforten an diesem Abend von 18 - 2 Uhr exklusiv für die Besucher/-innen der Langen Nacht der Museen. Stündlich fordern Sie die Kolleg/-innen aus der Sammlung dazu auf, geheimnisvolle Objekte zu erraten, um 19 und 21 Uhr findet mit dem wissenschaftlichen Leiter Dr. Stefan Wolle das „Wohnzimmergespräch“ zu Treppenwitzen über die DDR statt. Um „Liebe, Sex und Sozialismus“ geht es dann um 23 Uhr. Dr. Stefan Wolle führt Sie durch die aktuelle kleine Sonderausstellung im Foyer. Mit etwas Glück treffen Sie im Laufe des Abends „Hausmeister Lehmann“, der in der Plattenbauwohnung des Museums mit Berliner Schnauze seinen Pflichten nachkommt.

 

Stündlich ab 18:30

„Was ist das?! Erraten Sie das Objekt!“, Parteischreibtisch in der Ausstellung

19:00 Uhr und 21:00 Uhr 

„Treppenwitze über die DDR“, Wohnzimmer der Plattenbauwohnung

23:00 Uhr 

Kuratorenführung „Liebe, Sex und Sozialismus“, Foyer des DDR Museum

 

Es gelten am 25. August von 18:00 - 2:00 Uhr im DDR Museum ausschließlich die Tickets für die Lange Nacht der Museen.

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen