Aus dem Museum

Hammer, Zirkel, Ährenkranz

Bestimmt sind Ihnen die Vitrinen hinter der Kasse im Eingangsbereich des DDR Museum schon einmal aufgefallen. Momentan kann dort noch die Ausstellung „Made in Berlin“ besucht werden, doch schon bald ziehen drei eigens für das Museum angefertigte Dioramen in die Vitrinen ein. von Nina Krasemann (26.02.2018)

Symbolik des DDR-Emblems

Hammer, Zirkel, Ährenkranz, die das Wappen der DDR zierten,  gelten als die Symbole der sozialen Schichten der Gesellschaft in der DDR. Die drei Dioramen, die bald in die Vitrinen im Gruppenbereich hinter der Kasse einziehen, beschäftigen sich mit genau diesen sozialen Schichten. Erstellt wurden die drei Dioramen von Linda Blüml und Holger Delfs. Alle haben den gleichen Maßstab und sind an die 1960er Jahre angepasst. Sie zeigen spezifisch sozialistische Aspekte aus der DDR und bieten damit den idealen Einstieg in den Besuch, egal ob geführt oder ungeführt, im DDR Museum.

Vitrine 1: Hammer

In dieser Vitrine wird ein Diorama zum Thema Arbeit eingebaut. Gezeigt wird eine Werkhalle mit zahlreichen Rohren und Kabeln an den Wänden, es stehen viele Maschinen im Raum. Es herrscht Tumult, ist dreckig und staubig. Eine Planerfüllungstafel und Bilder von Lenin und Ulbricht zieren die Wände. Ein typisches Umfeld eines Industriearbeiters in der DDR.

Vitrine 2: Ährenkranz

In diesem Diorama wird die Bauernschaft der DDR thematisiert. Die Szene zeigt die Übergabe des Fuhrparks einer Maschinen- und Traktoren-Station an die LPG. Es ist ein feierliches Bild. Festlich gekleidete Menschen füllen den sauberen und geschmückten Hof. Landwirtschaftliche Maschinen sind aufgereiht und ein Fotograf hält die Szene fotografisch fest. Im Hintergrund Feldidylle.

Vitrine 3: Zirkel

Die letzte Vitrine widmet sich der sogenannten werktätigen Intelligenz der DDR. Eine Baustelle ist zu sehen. Ein Architekt erklärt gerade den Bauarbeitern eine Zeichnung. Der Fokus liegt auf ihm.

Noch befinden sich die Dioramen im Bau, doch schon bald werden sie fertiggestellt sein und ihren Platz im DDR Museum einnehmen. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden.

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen