Reisen

Suhl

Suhl liegt im Süden von Thüringen und bezeichnet sich aufgrund seiner langen Tradition der Jagdwaffenherstellung als „Waffenstadt Suhl“, was vom Stadtrat beschlossen wurde. von Esra Kurtoglu (27.01.2018)

Sehenswertes am Suhler Marktplatz

Das Rathaus am historischen Marktplatz erinnert mit der Inschrift "Im grünen Wald die rote Stadt, die ein zerschossen' Rathaus hatt" an den Kapp-Putsch vom 15. März 1920, bei dem es heftige Gefechte gab. Daher gilt es als das bedeutendste Gebäude am Suhler Marktplatz. In der Mitte des Platzes befindet sich der Brunnen mit dem Waffenschmied-Denkmal. Es ist das Symbol für die Jagdwaffenherstellung und das städtische Wahrzeichen Suhls.

Museen

Aufgrund der langen Tradition der Waffenherstellung gibt es das Waffenmuseum Suhl im historischen Malzhaus direkt in der Stadt. Das Museum zeigt die technische Entwicklung der Handfeuerwaffen und ist damit eines der bedeutendsten Spezialmuseen Deutschlands. Auf drei Etagen können Sie sich hier über die 600jährige Geschichte der Herstellung von Waffen in Suhl informieren. Die 460 ausgestellten Waffen und viele andere Exponate machen die Ausstellung lebendig.

Die Stadt hat auch eine lange Tradition im Fahrzeugbau, die eng mit dem Namen Simson verbunden ist. Im Fahrzeugmuseum Suhl finden Sie ca. 220 Exponate aus allen Bereichen des Fahrzeugbaus wie Fahrräder, Mopeds, Motorräder und Automobile.

Ausflugtipps

Auf dem Segel- und Motorsportflugplatz Suhl-Goldlauter wird in einer Ausstellung die Fliegergeschichte behandelt, es gibt ein Café und es können nach vorheriger Absprache Gästeflüge organisiert werden. Im Erlebnispark Meeresaquarium Zella-Mehlis können Sie in die Unterwasserwelt tropischer Ozeane eintauchen und im Haibecken verschiedene Hai-Arten beobachten. Mit dem Auto sind Sie in ca. 20 Minuten in Zella-Mehlis, mit dem Bus sogar in nur sechs Minuten!

Literaturquellen:

Bruno Benthien (Hg.): „Reiseführer DDR“. 1. Auflage. Berlin/Leipzig: VEB Tourist Verlag, 1990. S. 333-
337
Congress Centrum Suhl - Touristik und Congress GmbH (Hg.): „Suhl trifft. Die Waffenstadt im
Thüringer Wald“
URL: http://www.suhl-tourismus.de (Stand: 10.01.2018)

Bildquellen:

Bruno Benthien (Hg.): „Reiseführer DDR“. 1. Auflage. Berlin/Leipzig: VEB Tourist Verlag, 1990. S. 334.

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen