Team

Neue Praktikantin in der Sammlung des DDR Museums

Ich möchte mich kurz vorstellen: Ich heiße Rebecca Hall und werde für die nächsten drei Monate im DDR Museum als Praktikantin arbeiten. von Praktikant (19.06.2017)

Ich stamme ursprünglich aus Schottland, aber ich studiere Geschichte und Germanistik an der Universität Leeds in England. Dabei ist Geschichte mehr für mich als ein bloßer Studiengang! In meiner Freizeit besuche ich gerne Museen und Antiquitätenläden, schaue Dokumentarfilme und lese Bücher über Geschichte. Die letzten neun Monate habe ich im Rahmen meines Studiums in Jena verbracht, wo ich in einer Schule als Fremdsprachenassistentin gearbeitet habe. Diese Zeit in Deutschland hat mir so gut gefallen, dass ich beschloss, auch den Sommer in Deutschland zu verbringen.

Schon mit sieben oder acht wusste ich, dass ich mich für Geschichte interessiere. Zu dieser Zeit haben wir uns in der Schule mit dem Thema Zweiter Weltkrieg beschäftigt. Später als ich Deutsch gelernt habe, habe ich ein besonderes Interesse für deutsche Geschichte entwickelt.  Die Geschichte der DDR habe ich erst an der Universität kennengelernt und jetzt interessiere ich mich hauptsächlich für diesen Zeitraum. Vor allem für den Alltag in der DDR! Zweimal habe ich bereits in einem Museum gearbeitet. Mit 15 habe ich ein Praktikum bei einem lokalen Museum absolviert, The Yorkshire Waterways Museum, das die Kanalschifffahrt behandelt. Mit 17 habe ich im York Castle Museum gearbeitet. Nun bin ich sehr gespannt darauf, mein Interesse für DDR-Geschichte praktisch anzuwenden.

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen