Zum Nachkochen

Köstliche Suppen aus Tschechien

Nach den üppigen Festtagsgerichten ist es mal wieder Zeit für etwas „Einfaches“, wie zum Beispiel Brot und Käse oder auch nur einen herzhaften Eintopf.
von Janine Henschel (05.01.2018)

Sauerkrautsuppe

Zutaten

  • 40 g Margarine
  • ½ Zwiebel
  • 40 g Mehl
  • 1 Liter Wasser
  • 300 g Sauerkraut
  • 50 g Speck
  • 1 Prise edelsüßer Paprika
  • 100 g Bartwurst oder gekochtes Rauchfleisch
  • ¼ Liter saure Sahne
  • Salz
  • 1 Prise Zucker
  • Zitronensaft

Zubereitung

  1. aus Margarine, feingehackter Zwiebel und Mehl eine Mehlschwitze bereiten
  2. nun mit Wasser verdünnen, schaumig schlagen und 10 Minuten kochen lassen
  3. das feingeschnittene Sauerkraut zugeben
  4. den Speck in kleine Würfel schneiden, in einer Kasserolle auslassen
  5. Paprika und in Scheiben geschnittene Bratwurst zugeben, kurz braten lassen und dann unter die Suppe rühren
  6. vor dem servieren mit saurer Sahne abziehen, mit Salz, etwas Zucker, Zitronensaft oder Essig abschmecken

Porreesuppe mit Kartoffelbrei

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Liter Wasser
  • Salz
  • ¼ Liter Milch
  • 300 g Porree
  •  50 g Margarine
  • 1 Eigelb
  • Suppenwürze

Zubereitung

Die geschälten Kartoffeln mit siedendem Salzwasser übergießen und garkochen
Das Kochwaser in einen anderen Topf abgießen, die Kartoffeln durchpressen und noch warm mit Milch zu Brei verrühren
Den Brei mit dem Kartoffelwasser (1 Liter) aufgießen
Den geschnittenen Porree in Margarine dünsten und in die Suppe geben
Zum Schluss das Eigelb, in etwas Wasser verquirlt, und einige Tropfen Suppengewürz unterrühren

 

Quelle: Tschechische Küche, Verlag PRÁCE, Praha/Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage, 1984

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen