Zum Nachkochen

Gemeinsam ins Wochenende - Fleischfondue

Aus der Reihe „DDR-Rezepte“ präsentieren wir Ihnen heute ein Rezept für Fleischfondue, das man wunderbar am Wochenende machen kann und dazu einlädt, gemütlich mit Familie oder Freunden zusammen zu sitzten. von Melanie Alperstaedt (03.03.2017)

Das Wochenende steht vor der Tür und was gibt es Passenderes, als ein gemeinschaftliches Abendessen mit seinen Liebsten.

Das Fleischfondue ist eine wundervolle Möglichkeit die Arbeitswoche ausklingen zu lassen und sich mit Freunden oder Verwandten auszutauschen.

 

Benötigt werden:

Fonduepfanne

Rechaud oder Sprituskocher

Feuerfestes Gefäß

Gabel mit Holzgriff oder angespitzte Holzstäbchen

Öl – optimal wäre hier Sonnenblumenöl, da es geschmacksneutral ist. Alternativ funktioniert ebenso raffiniertes Rapsöl, oder Sojaöl.

Rinds- oder Schweinslende, Rumpsteak (ca. 1000 g)

 

Dips/ Gewürze:

Meerrettichmayonnaise

Ketchup

Salz

Pfeffer

Paprikapulver

Currypulver

Frische Salate

Brot

 

Zubereitung:

  • Das Fleisch sollte mundgerecht in ca. 3 cm große Stücke geschnitten werden.
  • Alle Zutaten in Schälchen auf den Esstisch stellen
  • In der Mitte den Rechaud platzieren und das Öl darin stark erhitzen
  • Dann kann es auch schon losgehen: Fleisch aufspießen, im Öl nach Belieben brutzeln lassen und mit verschiedensten Dips und Kräutern würzen.

 

Ein guter Rotwein passt außerdem ideal dazu!

 

Quelle: S. 8, „Verlag für die Frau“. Leipzig

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen