Zum Nachkochen

„In der Weihnachtsbäckerei...“

Das Backen von Plätzchen und Keksen ist in der Weihnachtszeit vor allem für die Kleinen ein wahres Vergnügen. Aber nicht nur das Herstellen, sondern auch das Verschenken der selbstgebackenen Leckereien macht Freude! von Janine Henschel (21.12.2018)

Das DDR Museum wünscht allen Plätzchenbäckern und denen, die es mit Hilfe unserer Rezepte noch werden wollen, schöne und besinnliche Weihnachtstage!

Nussmakronen

Zutaten

  • 2 Eiweiß
  • 120 g Staubzucker
  • 140 g Haselnüsse
  • Etwas Zitronenschale
  • Vanille
  • etwas Fett und Mehl

Zubereitung

  1. das Eiweiß steif schlagen
  2. Zucker, Vanille, geriebene Zitronenschale und geriebene Haselnüsse hinzufügen
  3. die Masse in eine Spritzbeutel mit glatter Tülle füllen und auf ein gefettetes, mit Mehl bestäubtes Blech kleine Häufchen spritzen
  4. in der mäßig heißen Röhre etwa 15 Minuten backen
  5. Die gebackenen Makronen sofort mit dem Spachtel vom Blech nehmen und auskühlen lassen

 

Nusskonfekt

Zutaten

  • 3 größere oder 4 kleinere Eiweiße
  • 250 g Staubzucker
  • 250 g Haselnüsse
  • 4 weiße
  • Oblaten100 g
  • Erdbeer – oder Himbeermarmelade

Zubereitung

  1. das Eiweiß zu einem steifen Schnee schlagen,
  2. den Staubzucker und die größten, gerieben Haselnüsse vorsichtig dazumischen
  3. aus dieser Masse auf die Oblaten kleine Häufchen setzten, kleine Vertiefungen hineindrücken und mit Marmelade füllen
  4. auf ein Backblech legen und mit Mittelhitze in der Röhre goldgelb backen

 

Quelle: Das große Kochbuch, Vilém Vrabec, Artia Prague, 3. Auflage 1970

 

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen