Museum zum Mittanzen

1 – 2 – 3... im Lipsi-Schritt

Im Rahmen des MuseumsSommers findet im DDR Museum ein Lipsi-Tanzkurs statt. Lesen Sie hier, was Sie erwartet. von Elke Sieber (29.06.2017)

Am Freitagabend nach der Arbeit möchte man entspannt ins Wochenende starten.

Ganz in diesem Sinne bieten wir im Rahmen des MuseumsSommers eine unkonventionelle Museumsveranstaltung an: einen Lipsi-Tanzkurs.

Das DDR Museum steht für Interaktivität und die Möglichkeit mit allen Sinnen zu lernen. Dieses Konzept setzt sich in dieser Abendveranstaltung fort. Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte des staatlich verordneten Lipsi und der Ergründung der Frage, ob dieser tatsächlich ein Modetanz war, werden unsere Gäste selbst aktiv. Sie lernen die Schrittfolgen des Lipsi zusammen mit dem Tänzer und Tanzlehrer Rubén Bravo und tanzen zur Originalmusik. Wer nun genau hinhört, dem werden die propagandistischen Untertöne der Lieder nicht entgehen.

Bleibt auch der Lipsi in seiner Zeit ein Politikum und Teil der staatlich verordneten Kultur, so ist die Schrittfolge an sich durchaus betrachtens- und tanzenswert. Wagen wir den Versuch, den Schritt aus dem Jahre 1959 auch zu heutigen Rhythmen wiederzubeleben.

Gemeinsam mit den Tanzlehrern wird veranschaulicht, warum der Lipsi erst nach der Wiedervereinigung auf breiteres Interesse stieß und sich Ende der 50er Jahre nicht als Gegentanz zum Rock ´n´ Roll nicht durchsetzen konnte. Dieser Tanz war Politik – ein kalter Krieg der heißen Rhythmen? Wir tanzen dieser Frage auf den Grund. Und ein Gläschen Sekt gibt es natürlich auch!

Lipsi-Tanzkurs

Freitag, 7. Juli 2017,

19-22 Uhr

im Besucherzentrum

Tanzkurs pro Person: 4,00 EUR

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen