DDR MUSEUM
Rockoper vor Weihnachten
Rockoper  I can't get no SEDfaction
Frohe Weihnachten  Advents- und Silvestermenüs im DDR-Restaurant Domklause

11. Dezember 2010  I can‘t get no SEDisfaction
29. Januar 2011  Land ohne Gott? Die 28. Lange Nacht der Museen im DDR Museum

Shop  DDR Museum Kamera  

Allgemeine Informationen  Standort & Kontakt   Ausstellung & Besucherzentrum

  Rockoper
I can't get no SEDfaction

Wir laden Sie herzlich ein zur einzigen Berliner Vorstellung der Rockoper "I can't get no SEDfaction"! Erleben Sie einen außergewöhnlichen Abend im DDR-Restaurant Domklause mit neun Künstlern und einer bedrückenden Story rund um das vermeintliche Stones-Konzert auf dem Springer-Hochhaus 1969.

  Frohe Weihnachten
Advents- und Silvestermenüs im DDR-Restaurant Domklause

Neben der normalen Speisekarte bieten wir Ihnen zahlreiche DDR-Menüs an:

Adventsmenü bis 24.12.:

Geflügelbrühe
Sauerbraten an Rotkohl mit Thüringer Klößen
Gebackene Apfelringe

Silvester

Noch sind für Silvester noch Tische frei - reservieren Sie jetzt hier! Folgende Menüs können wir Ihnen anbieten:

Variante 1:

Carpaccio vom Schweinefilet
Thüringer Zwiebelsuppe
Rehkeule in Rotweinsoße mit Preiselbeersahne, dazu Rosenkohl und Kroketten
Schwedeneisbecher

Variante 2:

Carpaccio von Schweinefilet:
Broccolicremesuppe
Entenkeule mit Grünkohl und Thüringer Klößen
Gebackene Apfelringe auf Vanillesoße

Variante 3:

Tomatencocktail in Sahne
Hausgemachte Kraftbrühe
Heilbuttfilet in der Kräutereihülle dazu Broccoli mit Mandelbutter und Kroketten
Hausgemachte Rote Grütze mit Vanillesoße und Sahne

Variante Vegetarisch

Mit Spargel gefüllte Tomate
Gemüsebrühe mit Einlage von Pfifferlingen
Blumenkohl mit Käse überbacken dazu Kräuterkartoffeln
Gefüllter Eierkuchen mit Zimtäpfeln

  11. Dezember 2010, 19 Uhr
I can‘t get no SEDisfaction
Rock-Oper von Katharina Heinius
Am Anfang stand ein Gerücht. Zum Republikgeburtstag, am 7. Oktober 1969, würden die Rolling Stones auf dem Dach des Springer-Hochhauses direkt an der Mauer ein Konzert geben. Die einen glaubten daran, die anderen wollten mal sehen was passiert. Aus der ganzen DDR kamen Fans nach Berlin. Doch nicht die Stones warteten auf sie, sondern Volkspolizisten mit Hunden und Gummiknüppeln.
Jugendliche aus Frankfurt am Main haben aus diesem Stoff eine Rock-Oper gestaltet, die hier erstmals einem größerem Publikum vorgestellt wird.

Es spielen:
Katharina Heinius, Komponistin, Gernsheim
Weitere Künstler, Acht Musiker und Darsteller
Datum: 11. Dezember 2010
Zeit: 19 Uhr
Ort: Domklause
Eintritt: kostenlos
  29. Januar 2011, 18 - 2 Uhr
Land ohne Gott? Die 28. Lange Nacht der Museen im DDR Museum
20 Uhr, Podiumsdiskussion: Die Kerzen vor den Kirchentüren waren eines der Symbole der Friedlichen Revolution von 1989. Nur wenig ist nach zwanzig Jahren von diesem Glanz geblieben. Die Ex-DDR gilt heute als eines der am meisten „entkirchlichten" Regionen Europas. Wie können die Kirchen diese Leerstelle wieder füllen? Darüber diskutieren Kirchenleute mit ehemaligen Oppositionellen aus der DDR.


22 Uhr DDR-Restaurant Domklause: Gospelmusik - Durch die Ohren direkt ins Herz: Religion zum Hören, live und unmittelbar.


Besucher testen ihr Wissen über die Rolle der Kirche in der DDR. Mit spannenden Fragen zum Thema Religion und Kirche erweitern Teilnehmer ihr Wissen und können bei richtigen Antworten unterschiedliche Preise gewinnen. Den ganzen Abend lang gibt es Glühwein oder Grog, um sich bei den kalten Temperaturen wieder aufzuwärmen. Für Hungrige bietet das DDR-Restaurant Domklause typische DDR-Gerichte an.



Datum: 29. Januar 2011
Zeit: 18 - 2 Uhr
Ort: DDR Museum, Besucherzentrum, Domklause
Eintritt: Es gelten die Tickets und Eintrittspreise der Langen Nacht der Museen

Weitere Informationen
  Shop - DDR Museum Kamera
DDR Museum Kamera

Mit dieser Einwegkamera können Sie spontan und unkompliziert Ihre Erlebnisse im DDR Museum festhalten und mit Verwandten und Bekannten teilen. Die Kamera verfügt über einen Blitz und es sind 27 Aufnahmen möglich. Zum Entwickeln bringen Sie die Kamera einfach in ein Fotolabor. Ab sofort zum Sonderpreis! Haltbarkeitsdatum: 31.12.2010.
  Allgemeine Informationen
Standort und Kontakt:

DDR Museum
Karl-Liebknecht-Str. 1
10178 Berlin
direkt an der Spree,
gegenüber dem Berliner Dom
 
Tel: 030 - 847 123 73 - 0
Fax: 030 - 847 123 73 - 9
post@ddr-museum.de
www.ddr-museum.de
Das DDR Museum

Das DDR Museum ist Berlins interaktives Museum und zeigt in seiner Dauerausstellung das Leben in der DDR. Im Jahr 2006 gegründet, gehört es bereits seit 2007 zu den meistbesuchten Museen Berlins. Das Konzept der Geschichte zum Anfassen gilt als weltweit einzigartig.

Die meisten Veranstaltungen sind Projekte des gemeinnützigen DDR Museum Berlin e.V.
Jetzt hier Mitglied im DDR Museum Berlin e.V. werden und Veranstaltungen des Vereins immer kostenlos besuchen!
Besucherzentrum

Ausstellung

Das Besucherzentrum befindet sich
nur 1 Minute vom DDR Museum
entfernt.
Montag bis Sonntag:
Samstag:
Kein Ruhetag
10 Uhr - 20 Uhr
10 Uhr - 22 Uhr
 
Rundbrief 5/2010
© DDR Museum Berlin e.V.
Alle Rechte vorbehalten.
Für Fragen und Anregungen
hier klicken. Den Rundbrief
einem Freund weiterempfehlen!
Impressum: DDR Museum Berlin e.V., Karl-Liebknecht-Str. 1, 10178 Berlin