Facebook Twitter Google Youtube Pinterest
facebooktwittergoogleyoutubepinterest
Menü für Lehrer, Gruppenbesucher und Wiederverkäufer Informationen für Lehrer und Pädagogen Information für Gruppenbesucher Informationen für Wiederverkäufer
Suchen
Aktive Sprache: Deutsch
Switch to the english version

Objektansicht

Inventarnummer: 1016660
Sammlungsbereich: Hausrat/Dekoration
Themengebiet: Ausland
Objektbezeichnung: Schmuckplatte "Schlacht auf dem Peipussee"
VorschauVorschauVorschau
Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken.
Beschreibung: Schmuckplatte aus Metall mit Prägung in Gedenken an die Schlacht auf dem Peipussee 1242


recto: "Wer mit dem Schwert zu uns kommt, wird durch das Schwert umkommen", Darstellung eines Schwerts (Formulierung angelehnt an Passus in der Bibel "Wer das Schwert nimmt, der soll durch das Schwert umkommen." Matthäus, 26,52)

Verso: Darstellung eines Kriegers zu Ross, der einen Kontrahenten bekämpft
Datierung: 1942
Zustand: Befriedigend
Abmessungen: 0,6cm x 12cm (TxB)
Material: Metall
Standort:
Herkunft: Spende
Weitere Information: In der Schlacht auf dem Peipussee (auch: Schlacht auf dem Eise) vernichtete am 5. April 1242 ein russisches Heer unter Führung des Nowgoroder Fürsten Alexander Newski eine Streitmacht des Livländischen Ordens – der Vereinigung aus Deutschem Orden und Schwertbrüderorden – und setzte damit deren Ostexpansion ein Ende. Während traditionelle russische Historiker die Bedeutung der Schlacht stark überhöht haben, werden ihr Umfang und ihre Tragweite in der internationalen Geschichtswissenschaft bis heute kontrovers diskutiert.