Facebook Twitter Google Youtube Pinterest
facebooktwittergoogleyoutubepinterest
Menü für Lehrer, Gruppenbesucher und Wiederverkäufer Informationen für Lehrer und Pädagogen Information für Gruppenbesucher Informationen für Wiederverkäufer
Suchen
Aktive Sprache: Deutsch
Switch to the english version

Objektansicht

Inventarnummer: 1014183
Sammlungsbereich: Sonstiges
Themengebiet: Kultur, Bildung
Objektbezeichnung: Eintrittskarte "Traditionsschiff Typ Frieden"
Vorschau
Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken.
Beschreibung: Eintrittskarte mit Abbildung des Schiffes
Rostock (Stadtwappen)
Abrissstreifen
Nummer 9330
Zustand: Gut
Material: Papier
Standort:
Herkunft: Spende
Weitere Information: Das Traditionsschiff Typ Frieden ist das ehemalige Motorschiff Dresden des VEB Deutsche Seereederei Rostock und wird seit 1970 als Museumsschiff genutzt. Die Dresden wurde 1956/57 auf der Warnowwerft gebaut. Sie war das fünfte Schiff der Baureihe Typ IV, der ersten Serie von 10.000-Tonnen-Stückgut-Frachtern, die auf Werften der DDR gebaut wurde. Da das erste Schiff dieser Serie auf den Namen "Frieden" (Indienststellung Juni 1957) getauft wurde, war die fünfzehn Neubauten umfassende Serie auch als Typ Frieden bekannt. Am 27. Juli 1958 wurde das Schiff an die Deutsche Seereederei übergeben und fuhr bis 1969 im Liniendienst nach Ostasien, Indonesien, Afrika, Indien und Lateinamerika. Nach erheblichen Defekten der Maschinenanlage, die unverhältnismäßig hohe Reparaturkosten verursacht hätten, wurde das Schiff 1969 außer Dienst gestellt und am 13. Juni 1970 als „Schiffbaumuseum Rostock“ eröffnet. Ein Bereich des Schiffes diente zeitweilig als Jugendherberge.