Facebook Twitter Google Youtube Pinterest
facebooktwittergoogleyoutubepinterest
Menü für Lehrer, Gruppenbesucher und Wiederverkäufer Informationen für Lehrer und Pädagogen Information für Gruppenbesucher Informationen für Wiederverkäufer
Suchen
Aktive Sprache: Deutsch
Switch to the english version

Objektansicht

Inventarnummer: 1010738
Sammlungsbereich: Dokumente, persönlich
Themengebiet: Stasi, Politik
Objektbezeichnung: "Klappkarte" der Staatssicherheit
VorschauVorschauVorschau
Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken.
Beschreibung: Ausweis für Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Sicherheit des Zentralen Runden Tisches vom 09.02.1990
Verwendung: Die Mitarbeiter des MfS beherrschten eine spezielle Geste, ihren Dienstausweis blitzschnell zu zücken und wieder zusammen zu klappen, ehe man einen Blick auf das winzige Passbild und den Stempel werfen konnte. "Klappkarte" war im Volksmund deswegen auch ein Synonym für den Mitarbeiter selbst. Die Geste des Ausweiszückens galt als vielsagende Anspielung auf eine mutmaßliche Stasitätigkeit.

Die unbenutzten MfS-Dienstausweise wurden nach dem 15.01.1990 vom Zentralen Runden Tisch als Ausweise für ihre Mitarbeiter benutzt.
Datierung: 09.02.1990
Zustand: Sehr gut
Abmessungen: 7,5cm x 9,8cm (LxB)
Material: Kunststoff, Papier
Standort: Dauerausstellung
Herkunft: Leihgabe