Facebook Twitter Google Youtube Pinterest
facebooktwittergoogleyoutubepinterest
Menü für Lehrer, Gruppenbesucher und Wiederverkäufer Informationen für Lehrer und Pädagogen Information für Gruppenbesucher Informationen für Wiederverkäufer
Suchen
Aktive Sprache: Deutsch
Switch to the english version

Objektansicht

Inventarnummer: 1004559
Sammlungsbereich: Sonstiges
Themengebiet: Verkehr, Sonderaktion
Objektbezeichnung: »Gas-Entstörungsfahrzeug« Trabant P 601
VorschauVorschauVorschau
Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken.
Beschreibung: Motortyp: P65/66D
Fahrgestell Nr. 3750732

inkl. Fahrzeugbrief, Schaltplan f.PKW-Diebstahlsicherung
Verwendung: War 5 Jahre lang rund um Leipzig als »Gas-Entstörungsfahrzeug« im Einsatz.
Objekthistorie: 1973 erhielt die DDR zum ersten Mal russisches Erdgas. Die Übernahme durch den VEB Verbundnetz Gas erfolgte an der ukrainisch-russischen Grenze. Zwei Tage vor Inkrafttreten der deutsch-deutschen Wirtschafts- und Währungsunion, am 29.Juni 1990, erfolgte die Umwandlung des VEB Verbundnetz Gas in die Verbundnetz Aktiengesellschaft (VNG). Wenig später erwarb die Ruhrgas AG Anteile an der VNG in Leipzig. Resultat war u.a. der Aufbau einer flächendeckenden Gasversorgung im Gebiet der ehemaligen DDR. Die VNG schenkte der Ruhrgas AG als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit diesen Trabant P 601, der zuvor als »Gas-Entstörungsfahrzeug« eingesetzt worden war. Dr.-Ing. Holst (Vorstandsvorsitzender der VNG) übergab den Trabi am 3. Oktober 1990 an Dr. Liesen (damaliger Vorstandsvorsitzender der Ruhrgas AG). 2003 erfolgte die Übernahme der Ruhrgas AG durch die E.ON. 2008 entschied Dr. Reutersberg (Vorsitzender des Vorstands der E.ON Ruhrgas AG) in Abstimmung mit Dr. Liesen (Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats der E.ON Ruhrgas), den Trabi an ein Museum zu übergeben. Die Schenkung an das DDR Museum erfolgte am 15. Januar 2010.
Datierung: 1986
Zustand: Sehr gut
Hersteller: VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau
Abmessungen: 3,5m x 1,4m x 1,5m (LxHxB)
Material: Duroplast, diverse
Standort:
Herkunft: Spende