Facebook Twitter Google Youtube Pinterest
facebooktwittergoogleyoutubepinterest
Menü für Lehrer, Gruppenbesucher und Wiederverkäufer Informationen für Lehrer und Pädagogen Information für Gruppenbesucher Informationen für Wiederverkäufer
Suchen
Aktive Sprache: Deutsch
Switch to the english version

Objektansicht

Inventarnummer: 1003143
Sammlungsbereich: Bilder
Themengebiet: Medien, Politik
Objektbezeichnung: Bildtonmaschine "Dresden D21"
VorschauVorschau
Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken.
Beschreibung: In dieser Ausstattungsvariante verfügt die D21 über die Hochleistungslampe HI 125 mit Kohlelicht für hellste Projektionsbilder, ein Vierkanal-Magnettongerät für naturgetreuen Raumklang und ein zusätzliches Magnetbandlaufwerk zur Vorführung von Filmen, die sich noch im Bearbeitungsstadium befinden. Damit repräsentiert diese Version aus der Dresden-Baureihe den zur damaligen Zeit in der DDR realisierbaren technischen Höchststand auf diesem Gebiet.
Objekthistorie: Diese Maschine gehörte zur ursprünglichen Ausstattung des Kinosaals im Staatsratsgebäude, welches in den Jahren 1962 bis 1964 als Amtssitz des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR errichtet wurde. In den Jahren 1964 bis 1989 erfuhr die Anlage eine eher sporadische Nutzung, alle Hausherren von Walter Ulbricht über Erich Honnecker bis hin zu Egon Krenz waren dem Kino im eigenen Haus nicht sonderlich zugetan. Da bildete die Aufführung von „Die Legende von Paul und Paula“ am 30.März 1973 noch vor dem offiziellem Kinostart wohl eher eine Ausnahme. In den 80-er Jahren wurde die Anlage kaum noch genutzt, was sich später auch unter Helmut Kohl und Gerhard Schröder nicht änderte. Mit Beginn des Umbaus des ehemaligen Staatsratsgebäudes zur European School of Management konnte die Anlage im Mai 2004 demontiert und gesichert werden und entging damit dem Schicksal vieler anderer Aussattungsgegenstände des Gebäudes.
Datierung: 1963
Zustand: Sehr gut
Hersteller: VEB Kamera- und Kinowerke Dresden
Material: Metall, diverse
Standort: Dauerausstellung
Herkunft: Leihgabe