Facebook Twitter Google Youtube Pinterest
facebooktwittergoogleyoutubepinterest
Menü für Lehrer, Gruppenbesucher und Wiederverkäufer Informationen für Lehrer und Pädagogen Information für Gruppenbesucher Informationen für Wiederverkäufer
Suchen
Aktive Sprache: Deutsch
Switch to the english version
Ausstellungsnews | 24. Februar 2017

In der Nacht vom 30. Juni zum 1. Juli 1990 geschah ein Wunder. Es war die laue Sommernacht der Währungsunion, in der die D-Mark kam. Als am Samstagabend die Verkaufsstellen schlossen, waren die Regale leergefegt. Jeder wollte die Reste des DDR-Geldes loswerden. Im Laufe des Sonntag wurden die Lücken im Sortiment mit den ersehnten Produkten der westlichen Konsumgesellschaft aufgefüllt und Montag begann das Zeitalter der D-Mark.


Sonderausstellung "Der Aufstand der Wörter" - „Sag mir, wo die Blumen sind!“ - Bild 1

Weiter lesen...
Ausstellungsnews | 17. Februar 2017

So viel Volk wie in der DDR gab es selten. Das „Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache“ aus dem Ostberliner Akademie-Verlag verzeichnet nicht weniger als 41 DDR-typische Zusammenfügungen mit Volk. Das Parlament nannte sich Volkskammer, die Staatsbetriebe waren volkseigen, obwohl das Volk keine juristische Person war und insofern auch kein Eigentum haben konnte.


Sonderausstellung "Der Aufstand der Wörter" - Volk, Volker, am Volkesten - Bild 1

Weiter lesen...
Ausstellungsnews | 10. Februar 2017

Ein Wortspiel zur Sprache der Wende 

Sprüche, geflügelte Worte und Wortspiele in einer Ausstellung präsentierten zu wollen – das klingt interessant aber irgendwie auch vermessen. Die Sprache ist doch ihrem Wesen nach immateriell und das Museum lebt von materiellen Objekten. Sprachdokumente werden im Museumsjargon oft abwertend als Flachware bezeichnet. Sie sind unumgänglich, können aber doch nur Hilfsmittel sein.


Eröffnung der Sonderausstellung "Der Aufstand der Wörter" - Bild 1

Weiter lesen...
Ausstellungsnews | 10. Februar 2017

Peking am Morgen des 4. Juni 1989 – eine Panzerkolonne rollt über den leergefegten Platz des Himmlischen Friedens. Ein junger Mann stellt sich allein dem ersten Stahlkoloss entgegen. Der Panzer versucht auszuweichen. Doch der Mann springt immer wieder vor die Ketten, die ihn jeden Moment zu zermalmen drohen. Zwei oder drei Minuten dauert das nervenzerfetzende Spiel. Dann kommen andere Demonstranten gelaufen und zerren den Todesmutigen zur Seite. Das kurze Video geht um die Welt und weckt überall Solidarität mit den chinesischen Studenten, deren friedlicher Protest mit brutaler Gewalt niedergeschlagen wurde.


Chinesische Frühlingsrolle oder Leipziger Allerlei - Bild1

Weiter lesen...
Ausstellungsnews | 03. Februar 2017

Nach dem 13. August 1961 wurde in der DDR ein altbekanntes Scherzlied wieder populär: „Auf der Mauer auf der Lauer sitzt ´ne kleine Wanze./Seht euch mal die Wanze an, wie die Wanze tanzen kann.“

Vor der Mauer ist hinter der Mauer - Bild1

Weiter lesen...
Ausstellungsnews | 10. Januar 2017

Heute möchte ich als Kuratorin einen Einblick ins Badezimmer der Museums-Plattenbauwohnung geben. Das Badezimmer der Plattenbauwohnung wurde als komplettes Element in die Neubauwohnungen eingebracht und verfügte nur über wenige Quadratmeter. Auch das Badezimmer in der Ausstellung bringt das etwas beengte Gefühl der „Nasszelle“ rüber und das, obwohl es nur in der Breite – eine Wannenlänge – dem eigentlichen Plattenbaubad entspricht, in der Länge hingegen dem Besucherandrang des Museums angepasst wurde.

Das Badezimmer - Teil 1: Der Blick der Kuratorin  - Bild1

Weiter lesen...
Ausstellungsnews | 13. Dezember 2016

Um den neuen Teil der Dauerausstellung des DDR Museum besser kennen zu lernen, stellen wir Ihnen die einzelnen Räume im Rahmen einer umfangreichen Blogreihe näher vor. In diesem Text geht es um die Garage, die sich direkt neben der Museumswohnung befindet. Als Sammlungsmitarbeiterin stelle ich Ihnen diesen Themenkomplex aus der Perspektive der Objekte und deren Geschichte(n) genauer vor. Einen Beitrag aus der Perspektive der Sammlung zur Museumsküche finden Sie hier.

Die Garage – Teil 2: Viele Originale auf kleinem Raum - Bild1

Weiter lesen...
Ausstellungsnews | 06. Dezember 2016

Als wir uns entschieden hatten, das private Leben in der DDR anhand einer Neubauwohnung vom Typ WBS 70 zu erzählen war schnell klar, dass wir den vier Plattenbauwänden noch einen Rückzugsort hinzu gesellen lassen wollten.


Die Garage in unserer Ausstellung - Teil 1: Die Idee - Bild 1

Weiter lesen...
Ausstellungsnews | 28. November 2016

Seit September diesen Jahres befindet sich in der Dauerausstellung des DDR Museum der authentisch gestaltete Themenbereich "Kindergarten". Im Raum verteilt finden Sie Objektschilder mit QR-Codes, die dem Besucher durch Abscannen mit dem Smartphone direkt ein Foto und weitere Informationen zum Objekt auf den Bildschirm bringen. In Erinnerung an die eigene Kindheit können diese Bilder von unseren Besucher nach Herzenslust in den sozialen Netzwerken geteilt werden!


Erinnerungen wach halten: QR-Codes mit Objektfotos im Ausstellungsbereich "Kindergarten" - Bild 1

Weiter lesen...
Ausstellungsnews | 22. November 2016

Das Kinderzimmer in der rekonstruierten WBS70 Plattenbauwohnung im DDR Museum ist voll mit Technik, wenngleich diese vor allem hinter den Kulissen zu finden ist.

Das Kinderzimmer - Teil 4: Ausblick in die Vergangenheit - Bild1

Weiter lesen...
Ältere Artikel