Reisen

Insel Rügen

Die Ostseeinsel ist bekannt für ihre vielen, langen und feinen Sandstrände und ist die größste deutsche Insel. Die vielen Sehenswürdigkeiten locken jährlich viele Urlauber an. von Esra Kurtoglu (28.10.2016)

Die Insel Rügen liegt in Mecklenburg-Vorpommern an der Ostsee und ist mit 976 km² Fläche die größte deutsche Insel. Sie hat wunderschöne Ostseebäder mit feinem Sandstrand und langen Stränden, weshalb die Insel ein beliebtes Urlaubsziel ist. Die Rügenbrücke verbindet die Insel mit dem Festland, was der Grund dafür ist, dass Stralsund auch das „Tor zu Rügen“ genannt wird. Sehenswürdigkeiten wie Prora, das Kap Arkona oder die Kreidefelsen locken jährlich viele Urlauber an.

 

Sehenswertes auf Rügen

Wussten Sie, dass sich das längste Gebäude Europas auf Rügen befindet? Es wird der „Koloss von Prora“ (kurz KdF-Prora) genannt. Im Jahr 1936 wurde das 4,5 Kilometer lange Gebäude von den Nationalsozialisten als Kraft-durch-Freude-Seebad (KdF) geschaffen. Heute finden Sie in dem Gebäude das Dokumentationszentrum Prora und die KulturKunststatt Prora, sowie Ausstellungen, eine Jugendherberge und gastronomische Angebote.

Im Ortsteil Prora gibt es das Experimenta Rügen, ein Museum in dem man zum Ausprobieren aufgefordert wird. Experimente, Phänomene und optische Täuschungen locken viele neugierige Besucher an.

Binz ist ein sehr beliebtes Ostseebad und bietet ein interessantes Museum zur Geschichte und dem Leben im Ostseebad Binz - das Museum Ostseebad Binz. Das Museum unterteilt sich in verschieden eingerichtete Zimmer mit zahlreichen Originalexponaten, womit das Museum lebendig und anschaulich wird.

Die Tauchgondel Sellin ist für Ostsee-Liebhaber genau das Richtige! Hier können Sie ohne nass zu werden, in einer Gondel unter Wasser gehen und Interessantes über das Meer als Lebensraum erfahren. Besonders für Kinder wird das sehr spannend sein.

Der alaris Schmetterlingspark in Sassnitz ist ein beliebtes Ausflugsziel für Naturliebhaber. In einer großen Halle herrscht das tropische Klima eines Regenwaldes, in der Sie unzählige Schmetterlingsarten finden können. Das Besondere ist, dass die Schmetterlinge von den Besuchern nicht abgeschirmt sind und sich so auch mal auf Ihrer Schulter niederlassen können. Zusätzlich gibt es in Sassnitz einen Tierpark – der einzige Tierpark auf Rügen und am Rande des Nationalparks Jasmund gelegen.

Im Nationalpark-Zentrum Königsstuhl können Sie eine einmalige Ausstellung aus einer Mischung aus natürlichen Elementen und moderner Technik erleben, in der Sie alles über den Nationalpark Jasmund erfahren. Das Zentrum bietet eine lebendige Erlebnisausstellung, in der man nicht nur Texte lesen muss, es gibt Wechselausstellungen zu unterschiedlichen Themenbereichen, die Aussichtsplattform Königsstuhl und ein Außengelände mit einem Waldspielplatz zum Toben für Kinder. Um sich etwas zu stärken, gibt es zusätzlich ein familienfreundliches Bistro.

Rügen bietet sich natürlich auch hervorragend zum Wandern an! Sehr schöne Eindrücke kann man auf der Route Nationalpark Jasmund sammeln. Auf dieser Route (8,5 km Länge) kann man einen Buchenwald, die weißen Kreidefelsen und das Meer bestaunen.

Am Meer bietet es sich an, Wassersport zu betreiben. So kann man auf Rügen segeln, surfen, Wasserski fahren, tauchen, angeln oder Kanu fahren. Die Insel bietet zahlreiche Möglichkeiten, um sich in einem der Bereiche zu betätigen. Tauchen zu gehen ist eine besonders spannende Tätigkeit auf Rügen. Denn um Rügen liegen viele Schiffwracks, gesunkene Ladungen von Schiffen oder auch Flugzeugwracks aus dem zweiten Weltkrieg. Archäo Tour Rügen bietet einige Termine für Tauchexkursionen an, bei denen Sie sich im Voraus anmelden können.

Weitere Informationen rund um die Insel Rügen finden Sie hier. Auf der Webseite der Tourismuszentrale Rügen können Sie sich auch nach Unterkünften umsehen und direkt online buchen!

 

Literatur- und Bildquelle:

  • Bruno Benthien (Hg.): "Reiseführer DDR". 1. Auflage. Berlin/Leipzig: VEB Tourist Verlag, 1990. S. 69-72.
  • Verlinkungen im Text

Mehr zum Thema